das haus

Das Sommerhaus ist ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus von 1875 und liegt zentral im Dorf. Seit 2020 renovieren wir es möglichst nachhaltig, was für uns bedeutet: wir verwenden Material wieder, setzen neue ökologische Baustoffe ein, verbessern die Dämmung, versiegeln keinen Erdboden und machen viel selbst. Das Haus ist ein Doppelhaus und in einer Hälfte vermieten wir eine Ferienwohnung an euch. Wir haben sie mit langlebigen oder schon lang gelebten Objekten eingerichtet und mit Bedacht gestaltet. Vieles könnt ihr direkt bei den GestalterInnen käuflich erwerben.

Ums Haus herum finden im Naturgarten einheimische Pflanzen Platz und Tiere Lebensraum und Nahrung. Es summt, blüht, zwitschert, duftet.

Das Sommerhaus ist ein Ort für Menschen, die unsere Liebe zu schönen besonderen Dingen teilen und schätzen. Wir hoffen, euch ein Ferienzuhause zu bieten, das euch glücklich macht und inspiriert.

der Ort

Das kleine Dorf Alt Jabel liegt im Nordwesten Mecklenburgs mitten im Wald. Die Region wird Griese Gegend genannt – wegen des vielen Sandes, aber vielleicht auch wegen der grauen Leinenkleidung, die die Tagelöhner dieses Landstriches früher trugen.

Alt Jabel ist ein kleines Dorf, wo meist eher wenig los ist. Es fahren aber dennoch Autos und auch mal landwirtschaftliche Fahrzeuge. Im Ferienlager spielen Kinder und bei der Feuerwehr gegenüber kann es Feste geben. Ausgestorben ist woanders.

Das Sommerhaus ist leider nicht barrierefrei.

Scroll to top